QUEERES ABC

Alle | # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Es gibt 3 Einträge in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben L beginnen.
Label
(engl. für Bezeichnung, Etikett, Kennzeichen) ist eine Begriff, den Menschen benutzen, um ihre sexuelle Orientierung und/oder ihre Geschlechtsidentität zu beschreiben. Lesbisch, schwul, bi+sexuell, a_sexuell und trans*, inter*, nichtbinär, queer sind Beispiele für Labels. Der Sinn von Labels ist, dass Menschen eine gemeinsame Sprache haben, mit der sie sich über ihre Gefühle und Erfahrungen mit Geschlecht und Sexualität austauschen können. Demnach sind Labels dann gut und sinnvoll, wenn Menschen sie für sich selbst bestimmen können, aber nicht, wenn sie ihnen unfreiwillig aufgedrängt werden.

lesbisch
Als lesbisch bezeichnen sich Frauen* oder manche nichtbinäre Personen, die sich romantisch und/oder sexuell zu anderen Frauen* bzw. weiblichen Personen hingezogen fühlen.

LSBTI / LGBTI / LSBATIQQP+
Die Kombination von fünf Buchstaben ist die gängigste, um verschiedene Identitäten im queeren Spektrum abzubilden. Die Buchstaben hier stehen für: lesbisch, schwul, bi+, trans*, inter* / lesbian, gay, bi+, trans, inter. Da selbst die lange Buchstabenreihe LSBATIQQP+ nicht ausreicht, um das ganze Spektrum wiederzugeben, steht am Ende das „+“ . Gemeint sind hier lesbische, schwule, bi+sexuelle, a_sexuelle, trans*, inter*, queere, questioning und polyamouröse Menschen.